View job here

Ihre neuen Aufgaben:

  • Sie beurteilen den Umfang und die Qualität der häuslichen Versorgung von Menschen unter laufender außerklinischer Intensivpflege und befinden sich dabei im engen fachlichen Austausch mit den verordnenden Ärzten/Ärztinnen
  • Sie erstellen dazu eigenverantwortlich sozialmedizinische Gutachten
  • Sie arbeiten evidenzbasiert, sind unabhängig und lediglich Ihrer fachlichen Expertise als Arzt/Ärztin verpflichtet
  • Sie arbeiten als Arzt/Ärztin in interdisziplinären Netzwerken und bilden sich kontinuierlich weiter
  • Sie beraten die gesetzliche Krankenversicherung bei fachübergreifenden sozialmedizinischen Fragestellungen zur außerklinischen Intensivpflege

Das bringen Sie mit:

  • Eine abgeschlossene Facharztweiterbildung mit Zusatzweiterbildung Intensivmedizin aus dem Bereich Innere Medizin, Pneumologie, Anästhesiologie oder Kinder- und Jugendmedizin und mehrjährige Berufserfahrung in einer Klinik oder Praxis
  • Einen routinierten Umgang mit gängigen EDV-Softwareanwendungen und Datenbankrecherchen
  • Eine entscheidungsfreudige Persönlichkeit mit hoher sozialer und medizinischer Kompetenz
  • Eine sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksweise
  • Einen Führerschein Klasse B

Und das geben wir Ihnen zurück:

  • Flexible Arbeitszeiten, ohne Wochenend- und Bereitschaftsdienste
  • Mobiles Arbeiten, an bis zu drei Tagen in der Woche
  • Eine umfangreiche Einarbeitung und den Erwerb der Zusatzbezeichnung Sozialmedizin
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Zeit für Recherchen und den fachlichen, interdisziplinären Austausch
  • Eine attraktive und leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag der Medizinischen Dienste inkl. Zusatzleistungen wie 13 Monatsgehälter, betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • Vielfältige Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte über den Button "Online bewerben" (inkl. Anschreiben, Lebenslauf, Facharzturkunde sowie Arbeitszeugnissen in den Dateiformaten PDF oder docx). 

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen vorzugsweise elektronisch eingereicht werden sollen. In Papierform eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt.

Hinweis:
Ein Immunitätsnachweis (COVID-19) ist entsprechend § 20a Abs. 2 Infektionsschutzgesetz ab dem 15.03.2022 Voraussetzung für ein Beschäftigungsverhältnis im Medizinischen Dienst Nordrhein.

Für Fragen steht Ihnen Herr Dr. Esser (Tel. 02414742415), Verbundleiter für die Standorte Aachen und Mönchengladbach, gerne zur Verfügung. Gerne können Sie uns im Vorfeld im Rahmen einer Hospitation kennenlernen.